Chefarzt Zentrum für Minimal Invasive Chirurgie - Prof. Dr. med. Ernst Kraas
StartseiteWerdegangMinimal Invasive ChirurgieGallenstein-OPLeistenbruch-OPBlinddarm-OPReflux, Magen-DarmPatienteninformationenKontakt
 
Vorteile der Minimal Invasiven Chirurgie:

Die Vorteile kommen für den Patienten nur dann zum Tragen, wenn die Operation von einem im laparoskopischen Operieren erfahrenen Chirurgen durchgeführt wird!

  1. Der Operateur sieht besser (10-20-fache Vergrößerung durch das Laparoskop), und dies auch in Bereichen der Bauchhöhle, die beim offenen Operieren schwer zu erreichen sind.
  1. Der Patient wird durch die Operation viel geringer verletzt (kleine Schnitte, sanftes Operieren in der Bauchhöhle, sehr viel geringerer Blutverlust, sodass die Operationen ohne Fremdblut auskommen).
  1. Der Patient hat nach der Operation viel weniger Schmerzen und erholt sich schneller.
  1. Der Patient ist nach der Operation viel schneller wieder fit für alle körperlichen Aktivitäten und zurück am Arbeitsplatz.

Fragen:

Wie lange dauert eine Minimal Invasive Operation? 

  • Gallensteinoperation: 30-80 Minuten
  • Leistenbruchoperation: 30-80 Minuten
  • Blinddarmoperation: 20-60 Minuten
  • Reflux-Operation: 60-100 Minuten
  • Diagnostische Laparoskopie: 20-60 Minuten

Wieviele Tage Krankenhausaufenthalt? 

  • Gallensteinoperation: 1-3 Tage
  • Leistenbruchoperation: 0-2 Tage
  • Blinddarmoperation: 0-4 Tage
  • Reflux-Operation: 2-4 Tage
  • Diagnostische Laparoskopie: 0-2 Tage